Folkwang Universität
der Künste

Fachschaft
Musikwissenschaft

Video abspielen

Aktuelles

Gastvortrag:
"Der gute Weinschlucker" der frühen Neuzeit. Trinklieder im Kontext humanistischer Bildung | Silke Wenzel
08.05. | 16:15-17:45 | S104

Tagung: Ersungener Rausch
23.-25.05. | KMS

Vorläufiges Vorlesungsverzeichnis
SoSe 2024

Für den Bachelor

Einführung in das

musikwissenschaftliche

Arbeiten

(Wilhelm)

Mo 11.15-12.45, S102

„Wie lieblich sind

Deine Wohnungen“ –

Das „Deutsche

Requiem“ von

Johannes Brahms

(Klöckner)

Mo 14.15-15.45, S104

Einführung in den

Umgang mit mittelalterlichen

handschriftlichen Quellen der

Musik

(Klöckner)

Mo 16.15-17.45, S104

Französische Moderne

(Feldhordt)

Di 14.15-15.45, S104

„Sprache, Licht, Bewegung,

Klänge, Farben, Räume“

Zeitgenössisches

Musiktheater

(Fink)

Di 16.15-17.45, S104

Musik und Tanz im Exil:

Ukrainische und syrische

Flüchtlinge, Roma und Sinti,

europäische und asiatische

Diasporas in der Welt

(Panova)

Di 18.15-19.45, S104

Musikethnologische

Perspektiven auf Global Pop

(Strothmann)

Mi 11.15-12.45, P124

Instrumentenkunde

(Strothmann)

Mi 14.15-15.45, P124

Lektüreseminar

Musikwissenschaft:

Kanonische Texte und neue

Forschungsperspektiven

(Hottmann)

Mi 14.15-15.45, S104

Un bon vin und Watkins Ale.

Europäische Trinklieder vom

16. bis zum 18. Jahrhundert

(Hottmann)

Mi 16.15-17.45, S104

Operngeschichte im

18. und 19.  Jahrhundert

(Schmierer)

Do. 9.15-10.45, W110

Wiener Moderne und Wiener

Schule. Am Beispiel

Alban Berg

(Hottmann)

Do 11.15-12.45, P124

Weder wahr,  noch schön,

noch gut?!  Musik von Gewalt

bis Protest

(Treydte)

Do 14.15-15.45, W110

Musikgeschichte im

Überblick II: Die Musik

nach 1750

(Caskel)

Do 16.15-17.45, W110

Repertoirekunde: Geschichte

der Sonate nach Beethoven

(Caskel)

Do 18.00-19.30, P124

Forschungsmethoden der

Systematischen

Musikwissenschaft

(Herget)

Fr., (in Doppelsitzungen),

14.15 – 17.45

(19.04.; 26.04.; 07.06.; 14.06.)

Sa., (in Doppelsitzungen),

14.15-17.45

(18.05.; 22.06.)

Raum tba.

Für den Master

Die Marienvesper von Claudio

Monteverdi und die

prima/seconda pratica

(Klöckner)

Mo 11.15-12.45, S104

Musikalische Notationen für

den „Gregorianischen Choral“

(Wilhelm)

Mo 14.15-15.45, S102

Musik und Tanz im Dialog:

Aktuelle Diskurse

(Arend/Geuting)

Mo 18.15-19.45, S104

Musik im Werbekontext –

zwischen

Manipulationsverdacht und

Instrument gesellschaftlichen

Wandels

(Herget)

Di. 11.15 – 12.45, Zoom

Block Sa. 10.00- 13.00

(18.05.; 22.06.)

Händels Opern im Spiegel

ihrer Zeit

(Winkelmüller-Urechia)

Di. (Doppelsitzungen)

10.15 – 13.15, P124 | teils Zoom

Bürgerliche Sozialisation am

Klavier. Klavierpädagogische

Sammlungen und ihre

kulturgeschichtlichen

Kontexte

(Hottmann)

Do 09.15-10.45, P124

Bühnenbild und Inszenierung

im 20. und 21. Jahrhundert

(Schmierer)

Do 11.15-12.45, W110

Dogwistling – Storytelling –

Mimikry. Strategien und

Dynamiken der identitären

Politisierung von Musik

(Berchem)

Fr. (19.04.; 03.05; 17.05.; 31.05.;

14.06.; 28.06.; 12.07.)

14.00-18.00, Raum W110

Grundlagen des

Musikjournalismus

(Möller)

Fr. (26.04.; 03.05.; 10.05.; 21.06.;

28.06.)

10.00-16.00, Raum V208

Orchestermanagement

(Lücke)

Fr. (12.04.; 17.05. (online); 07.06.)  

10.00-18.00, Raum S104

Weitere Lehrangebote

tba.

Es handelt sich bei der Übersicht um ein vorläufiges Vorlesungsverzeichnis: Kurzfristige Änderungen sind vorbehalten. Die verpflichtende Anmeldung erfolgt entweder per Mail an die Dozierenden oder über den Folkwang Organizer.

Aufgrund laufender Berufungsverhandlungen wird kurzfristig eine Ankündigung weiterer Lehrveranstaltungen im Fach Musikwissenschaft erfolgen!

Ältere Vorlesungsverzeichnisse findest Du hier im Archiv.

Veranstaltungen

23.-25. Mai 2024 | KMS/Campus Essen Werden
Ersungener Rausch

Trinklieder von der Antike bis zur Gegenwart

Wer trinkt, der singt: Das internationale Symposium Ersungener Rausch. Trinklieder von der Antike bis zur Gegenwart widmet sich einem offenbar in so gut wie allen Kulturen verbreiteten Subgenre des Liedes, seinem gesellig-gesellschaftlichen Ort, seinen literarischen und musikalischen Traditionen. Die Beiträge befragen Trink(lied)kulturen aus vielfältigen Perspektiven, die sich an den Schnittstellen von Musik, Dichtung, Geselligkeitskultur und Alltagsgeschichte eröffnen.

Zu allen Vorträgen und zum Konzert ist die interessierte Öffentlichkeit bei freiem Eintritt herzlich willkommen!

Ersti-Orientierung

2024 tba.

Follow Us on Social Media